search menu
  • Zuhause
  • keyboard_arrow_right Luxus
  • keyboard_arrow_right Best of Sri Lanka: Luxushotels in der Dilmah-Teeplantage, am Cape Weligama und im Safaricamp

Luxus

Best of Sri Lanka: Luxushotels in der Dilmah-Teeplantage, am Cape Weligama und im Safaricamp

Imme Woehrmann 21. Januar 2021


Hintergrund
share close

Teeplantage, Ozeanbrise und Leoparden-Safari – eine Reise mit der Träumemacherin Tracy Neureuther führt Sie abseits der Massenpfade. Tracy nimmt Sie auf Sri Lanka mit zur Familie Fernando, der Besitzerfamilie der international bekannten Teemarke Dilmah, auf den Tee-Pfad zu Kolonialbungalows und ins Safaricamp mit Meeresrauschen. Arbeiten können Sie dann auf den Malediven im Homeoffice.

Tracy Neureuther, Inhaberin Mosaic Tourism Consulting

Durch ihre Liebe zum Reisen, ihr Interesse an Menschen und Kulturen ist Tracy in die Tourismusbranche gekommen. Nach dem Abi hat sie eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau bei einem Luxusreiseveranstalter gemacht. Danach folgte das Studium Internationales Tourismusmanagement in Oxord, später Praktika in USA und Berufsstart in Deutschland bei einer Hotelrepräsentanz. 2001 hat Tracy die Agentur Mosaic Tourism Consulting gegründet und vertritt kleine Luxushotels rund um den Globus in Deutschland. Immer mehr Hotels schenken der Luxusspezialistin ihr Vertrauen, so dass mittlerweile 8 Mitarbeiter ein schönes Hotelportfolio von internationalen Boutiquehotels betreuen.

Träumemacher kennen die Hotels und schulen Reiseverkäufer

Wir bezeichnen uns gerne als Träumemacher erklärt Tracy. Wir kennen unsere Hotels und Hoteliers in und auswendig. Wir sorgen dafür, dass die Reiseverkäufer die Produkte kennen, damit sie gut beraten können. Wir sind sozusagen das Bindeglied zwischen Hotel und Reisebüro. Unser Ziel ist es, dass die Reisenden in Hotels Urlaub machen, die gut zu ihnen passen. Denn dadurch können sie einen Traumurlaub erleben.

Host Michael fragt: Weit verbreitet ist die Annahme, dass große Veranstalter ein großes Maß an Sicherheit bieten. Bei insolventen Veranstaltern Kunden abgesichert. Wie ist das bei der Buchung kleiner Hotels?

Die Absicherung wird immer wichtiger für die Reisenden. Wichtig finde ich auch, sagt Tracy, dass die Urlauber eine Stimme bekommen und nicht nur die großen Konzerne. Die Reisenden müssen gehört werden und sollten unterstützt werden, wenn es nötig ist. Kleine Hotels haben den Vorteil, dass die Reaktionszeit kürzer ist, weil wir einen direkten Draht zum Direktor haben, erklärt Tracy. Dies sind Vorzüge für Reisebüros und Kunden: schnellere Antworten, schnelle Reaktionszeit.

In der komplexen Industrie sind Partnerschaften wichtig und geben den Kunden Sicherheit. Dass er das bucht, was er möchte und sich im Urlaub wohl fühlt. Ein anderer Aspekt, der die Sicherheit erhöht ist, dass die Hoteliers schneller an ihr Geld kommen. Zahlungen sind wichtig, um alles am Laufen zu halten, besonders dann, wenn das Land vom Tourismus abhängt. Dies gibt mir als Reisende auch ein gutes Gefühl. Ich möchte, dass die Menschen, wo ich Urlaub mache davon leben können und ein Einkommen haben.

Ein Paradebeispiel für ein Familienhotel mit einer tollen Geschichte ist Dilmah Tee.

Tracy Neureuther, Inhaberin Mosaic Tourism Consulting

Merrill Joseph Fernando wurde letztes Jahr 90 Jahre und ist seit 70 Jahre erfolgreich in der Teeindustrie. Den besten Tee der Welt will er produzieren. Der Name kommt von den beiden Söhnen: Dilhan und Malik: Dilmah. Die Teemarke ist weltweit bekannt und sehr erfolgreich. Bei Emirates wird er zum Beispiel an Bord in der Business Class serviert. Malik bringt die Geschichte des Genusses in die Hotelindustrie. Die Söhne sind in den Tourismus eingestiegen und haben drei Hotels auf Sri Lanka, die unter dem Namen Resplendend Ceylon zusammengefasst sind.

Foto. Mosaic Tourism Consulting

Ceylon Tea Trails – Resort in der Teeplantage

Begonnen haben die Brüder mit dem Hotel Ceylon Tea Trails. Das Resort liegt mitten in den Teeplantagen der Familie Dilmah. Die Gäste wohnen in Bungalows im Kolonialstil. Die Teeplantage wird noch aktiv betrieben, so dass die Gäste die Teeherstellung von der Terrasse erleben können. Sie können durch die Plantage streifen, den Tee Trail ablaufen, mit einem Kanu den See überqueren oder Radtouren machen. Nicht weit ist Adams Peak, der höchste Berg Sri Lankas. Ein toller Aussichtspunkt.

Alle Resplendend Ceylon Resorts sind Treffpunkte für Genießer und Gourmets. Vom Morgentee bis zum Abendcocktail können sich die Gäste verwöhnen lassen. Ein Cocktail auf Teebasis gehört bei Dilmah natürlich auch dazu. Ein Vergnügen ist allein die Anreise zur Plantage. Die Gäste können auf der berühmtesten Panormazugstrecke über Kandy zur Plantage reisen. Auch ein Anflug mit dem Wasserflugzeug ist möglich: die Passagiere starten mit dem Wasserflugzeug in Colombo und landen direkt vor dem Hotel auf dem See.

Meeresbrise im Resort Cape Weligama Relais & Chateaux

Cape Wellingama

Nach dem Aufenthalt in Teeplantage im Landesinneren können die in den Süden der Insel im zweiten Resort Cape Weligama Relais & Chateau weiterreisen. Weligama ist ein lebendiger Badeort mit Bars und Restaurants. Das Resort hat 12 Hektar Land, liegt großzügig auf einem Plateau mit Blick auf das Meer. In dem Boutiquehotel wohnt man sehr privat. Die Anlage wirkt es wie in ein traditionelles Dorf. Die Küche Sri Lankas ist eine Kombinationen aus Kräutern, Gewürzen, Fisch, Gemüse, Reis, Kokosnuss und Obst. Abends lockt der Fang des Tages von den lokalen Fischern, ein Kochabend oder ein Gourmetdinner.

Host Michael: die Häuser sind Teil der Relais et Chateaux Gruppe

Alle drei Häuser gehören zu Relais et Chateaux. Diese Marke ist eine internationale Luxushotel- und Gourmetrestaurantvereinigung aus Frankreich. Die Familie Fernando sind große Gourmets und wollten deshalb Teil der Gruppe sein.

Wild Coast Tented Lodge im Nationalpark

Der Yala Nationalpark liegt direkt am Meer. Im Park lebt eine große Population Leoparden, für die der Park berühmt ist. Die Kombination ist ungewöhnlich: in der Morgendämmerung können die Urlauber auf Leopardenpirsch fahren und mittags die Füße im Sand ausstrecken oder im Ozean baden. Besondere Erlebnisse sind geführte Buschwanderungen und Fahrradtouren. Die Kombination Tee und Safari zeigt die Vielfalt des Landes und ist typisch für Sri Lanka und Dilmah.

Die Architektur der Lodge hat die Wildkatzen aufgegriffen: von oben sieht das Camp wie eine Leopardentatze aus. Das Luxuszeltcamp besteht aus 27 Zelten – Kokons. Der beste Platz für den Sundowner oder Abendcocktail ist die Terrasse mit Sonnenuntergangs-Blick auf den Ozean.

Alle drei Resorts können bei einer Rundreise besucht werden. Es ist eine besondere Rundreise durch drei ganz unterschiedliche Regionen. Alle Hotels sind privat geführt mit persönlichem Service.

Sri Lanka ist nicht abhängig von den Jahreszeiten. Jede Saison hat ihren Reiz. Denn auch in der in Hochsaison kann es mal regnen. Genauso gibt es in der Regenzeit auch schönes Wetter. Das üppige Grün in der Regenzeit ist unschlagbar schön. Stellen Sie sich vor, bei Regen eingepackt auf der Terrasse mit Blick auf den See zu sitzen. Dabei einen Tee genießen.

Kombi-Tour Sri Lanka – Malediven

Die Malediven lassen sich sehr gut mit einem Urlaub auf Sri Lanka verbinden. Immer mehr Kunden fragen diese Reise nach, kommentiert Host Michael. Erst die Rundreise und Tee auf Sri Lanka, dann einen Badeurlaub auf den Malediven. Gerade auf den kleinen privaten Inseln kann man die Seele baumeln lassen. Sri Lanka ist eine große Insel mit Verkehr. Auf den kleinen Malediven gibt es kaum Autos, man ist oft in 20 Minuten zu Fuß um die Insel gelaufen.

Derzeit nutzen viele Berufstätige das Homeoffice für einen längeren Aufenthalt auf den Malediven. Gerade im deutschen Winter gibt die Sonne Vitamin D Energie. In einem Resort ist es leicht, die Kontaktbeschränkungen einzuhalten.

Markiert als:, , , , , .

Vorherigen Post