search menu
  • Zuhause
  • keyboard_arrow_right Luxus
  • keyboard_arrow_right Paradies des Bergsports: Hotel Falkensteiner Kronplatz

Luxus

Paradies des Bergsports: Hotel Falkensteiner Kronplatz

die Urlaubsmacher 11. März 2021


Hintergrund
share close

Von Bergfreunden für Bergfreunde: Das Paradies des Bergsports in Südtirol bestimmt das Leben im Falkensteiner Hotel Kronplatz. Die Eröffnung des neuen Resorts verantwortet der 5 Sterne Hotelprofi Henning Reichel. Zum Team gehören die besten Köche der internationalen Bergküche und der Experience Concierge, die für unvergessliche kulinarische und sportliche Höhenflüge sorgen. Im Talk mit Michael Becker stellt Henning Reichelt, General Manager des Falkensteiner Hotel Kronplatz, das neue Hotel vor.

Durch den Rat eines väterlichen Freundes hat Henning Reichel den Weg in die gehobene Hotellerie genommen: nach dem Abitur und Bundeswehr hat er eine Hotelausbildung im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden gemacht. Mir war wichtig, am Anfang meiner Karriere bei einem der besten Betriebe der Branche lernen zu dürfen, erklärt er im Talk mit Michael Becker. Danach folgten das Duale Studium zum Tourismusbetriebswirt und lange Jahre im Brenners Park-Hotel stetig aufwärts bis zum stellvertretenden Manager. Weitere Karrierestufen waren das Schlosshotel Velden am Wörther See und das Kempinski Hotel in Falkenstein bei Frankfurt. Letztes Jahr hat Henning als Geschäftsführer die Eröffnung des neuen Hotels Falkensteiner Kronplatz in die Hand genommen.

Die Falkensteiner Gruppe stammt aus Südtirol. Das Falkensteiner Family Resort Lido in Ehrenburg ist die Stammzelle der familiengeführten Hotelgruppe. Mittlerweile gehören zum Unternehmen Falkensteiner Hotels & Residences 30 Hotels in 7 Ländern mit Hauptsitz in Wien.

Am 17. Dezember 2021 hat das Hotel Falkensteiner am Kronplatz eröffnet. Es war eine besondere Herausforderung während der Pandemie, erinnert sich Henning. Wir haben ein Jahr auf die Eröffnung hingearbeitet, Fachkräfte eingestellt, Trainings durchgeführt und wussten nicht, wann wir aufmachen können und wer anreisen darf. Es war eine sehr herausfordernde Zeit und unvergessliche Art und Weise, ein Hotel zu eröffnen. Wir waren daher froh, dass wir im Dezember erfolgreich eröffnet haben.

Host Michael: Die Lage ist außergewöhnlich, denn der Berg Kronplatz ist Mittelpunkt der Urlaubsregion Bruneck. Wie ist das Hotel in die Urlaubsregion eingebunden?

Die fantastische Lage ist für uns ein großes Glück, erklärt Henning. Das Hotel ist keine 100 Schritte von der Talstation entfernt. Der Kronplatz ist der Aktivberg im Pulstertal und thront über allem. Der Berg ist von allen Seiten mit Bergbahnen erschlossen, so dass wir viele Ausflugsmöglichkeiten direkt vor der Hotelhaustür haben. Es ist eines der besten Skigebiete in Südtirol. Jedoch nicht nur der Wintersport ist hervorragend, sondern auch die Vielfalt im Sommer: Wandern, Mountainbike, Kletten, Golf, Paragliding Tandemflüge. Dann die aussergewöhnlichen Museen auf dem Kronplatz, das Lumen Museum und das Messner Mountain Museum. Die Lage und die Architektur sind sehr beeindruckend.

Matteo Thun ist der Architekt des Falkensteiner Hotel Kronplatz

Auch das Falkensteiner Hotel Kronplatz wurde von einem berühmten Architekten entworfen: Matteo Thun, der aus Südtirol stammt. Wir haben versucht ein Hotel zu schaffen, das in die Region passt und sich durch Architektur auszeichnet. Das Gebäudekonzept besteht aus vier Gebäuden. Alle Häuser haben Gästezimmer. Im Erdgeschoss ist der Eingangsbereich, der einladend mit einer schöne Wohnzimmeratmosphäre gestaltet ist. Jedes Zimmer hat einen Balkon und freie Sicht auf die Natur. Von der Rooftop Terrasse gibt es einen 360 Grad Blick auf die umliegenden Berge.

Die Falkensteiner Hotels sind nach Reisemotiven konzipiert: Familie, Wellness, Genuss und Aktivität. Das Kronplatz ist ein Aktivhotel. Kinder ab 14 Jahren sind willkommen. Die Zielgruppe ist klar: Bergfreunde. Für die Gäste haben wir einen Experience Concierge ins Leben gerufen, der besondere Bergerlebnisse für die Gäste kreiert. Erlebnisse, die man nicht einfach in einem Reiseführer lesen kann. Wir verbinden unser Know-how mit dem Netzwerk in der Region für einzigartige Ausflüge und Begegnungen.

Einzigartige Erlebnisse: frühmorgens eine Wanderung auf den Gipfel, um die Sonne aufgehen zu sehen, dann mit einem Gleitschirm-Tandem zum Frühstück fliegen.

Henning Reichelt, General Manager, Falkensteiner Hotel Kronplatz

Im Hotel haben wir eine 12 m hohe Indoorkletterwand. Die Region hat berühmte Bergsteiger wie Simon Gietl, Hans Kammerlander und Reinhold Messner hervorgebracht. Klettern gehört also zum Kronplatz. Die Gäste können im Hotel üben und dann mit Guides die Felswände erklimmen.

Der Experience Conierge arrangiert Treffen mit Sportlegenden im Falkensteiner Hotel Kronplatz

Auch machen wir es möglich, dass unsere Gäste die Sportlegenden persönlich treffen. Der Experience Concierge arrangiert Touren mit Hans Kammerlander, Simon Gietl und anderen Sportlern aus Südtirol.

Ein Highlight im Hotel ist der Spa: auf 1.400 qm und vier Etagen haben wir ein Gebäude Wellness und Fitness gewidmet. Wenn man sportlich in der Natur unterwegs ist, dann braucht man Entspannung. Der Aquapura Mountain Spa setzt auf die Bergelemente Sonne, Wasser, Luft und Gestein. Die vier Elemente sind Bestandteil der Anwendungen: eine Gesichtsbehandlung nach einem Skitag oder eine Massage zur Muskelentspannung wirken sehr belebend.

Gipfel-Gastronomie von Alaska bis Tansania im Falkensteiner Hotel Kronplatz

Das Restaurant und die Gastronomie spiegeln die Region und Bergwelt. Das Restaurant 7 Summits nimmt Bezug zur Küche der Länder mit den höchsten Bergen der Welt. Gemeinsam mit Chefköchen aus Japan, Peru, Alaska, Tansania und Tibet entwickeln wir Rezepte für das Hotel. Das Konzept und somit die Speisekarte erweitern wir nach und nach. Wir hatten bereits Japan zu Gast, als nächstes kommt Peru. Wichtig ist, dass wir im Haus die Gerichte sehr gut zubereiten können.

Wie ein Bergsteiger erklimmen wir einen Gipfel nach dem anderen, um die besten Gerichte der Welt auf unsere Karte zu nehmen.

Henning Reichelt, General Manager, Falkensteiner Hotel Kronplatz

Die Südtiroler Küche prägt selbstverständlich unsere Speisekarte. Die Nachmittagsjause spielt im Südtiroler Tagesablauf eine große Rolle. So bieten wir wie in einem Feinkostladen einen italienischen Antipasti-Service mit Käse, Speck, Oliven und Schinken an.

In einem 5-Sterne Hotel in Italien ist für jeden Gast Platz im Restaurant. Matteo Thun hat den Speisesaal in verschiedene Stuben und Bereiche aufgeteilt, damit sich die Gäste wohlfühlen können. Wir haben Rückzugsbereiche und kuschelige Ecken im ganzen Hotel. Ein Highlight ist die offene Showküche mit live Cooking. Alle Gerichte werden vor den Augen der Gäste gekocht und zubereitet. Dies ist einzigartig in der Region.

Die Zimmer entsprechen dem Konzept Aktivhotel und sind daher mit Sprossenwand, Medizinball, Faszienrolle, Hanteln, und Yogamatte ausgestattet. Die Gäste können sich in ihrem Zimmer bewegen. Jedoch haben wir auch Kuschelecken und gemütliche Nischen, einen Balkon, um die Aussicht zu genießen. Die Suites haben eine eigene Terrasse und Saunabereich.

Markiert als:, , , , , , , , , .

Vorherigen Post