search menu

Saudi Arabien

Reisepodcast Die Urlaubsmacher #39 Reisen in Saudi-Arabien

die Urlaubsmacher 1. März 2022


Hintergrund
share close

Der Reisepodcast-Host Michael Becker war im Januar 2022 mit einer Gruppe von Reisespezialisten zu einer Fachreise nach Saudi-Arabien eingeladen. Bei einer Rundreise hat die Saudi Tourism Authority der internationalen Gruppe die Entwicklung des Tourismus in Saudi-Arabien vorgestellt. Im Podcast #39 spricht Michael mit Saeed Alghamdi und Milanka Vukovic von der Saudi Tourism Authority in Riad über Urlaubsreisen alleine und in der Gruppe nach Saudi-Arabien.  

Anmerkung: Das Reiseland Saudi-Arabien betrachten wir in dem Reisepodcast unabhängig von der Regierung. Durch die Öffnung des Tourismus ändert sich nicht automatisch das politische System.

„Die Stimmung am Elephant Rock mit den Familien und Freunden beim Picknick um die Feuerplätze und den Lichtern im Wüstensand – das ist für mich das Reiseland Saudi-Arabien.“

Michael Becker, Host Reisepodcast Die Urlaubsmacher und Geschäftsführer Fides Reisen Lufthansa City Center

Die Gäste im Podcast #39 Saudi-Arabien:

Milanka Vukovic ist als Market Director bei der Saudi Tourism Authority für den europäischen Markt zuständig. Ihr Weg in den Wüstenstaat war ziemlich lang, sagt sie. Geboren und aufgewachsen ist Milanka in Deutschland in Oberfranken, ist dann mit ihrer Familie in die Heimat nach Montenegro zurückgekehrt. Dort hat sie sich in den Tourismus verliebt, Tourismus studiert und einige Jahre gearbeitet. Die nächste Chance ergab sich für Milanka in Dubai, wo sie für eine Destination Management Company und die die Tourism Authority von Ras al Kaimah tätig war. Seit mehr als zwei Jahren macht sie in Europa das Reiseland Saudi-Arabien bekannt.

„Urlaub auf eigene Faust in Saudi-Arabien würde ich definitiv empfehlen.“

Milanka Vukovic, Market Director Europe, Saudi Tourism Authority

Saeed Alghamdi, International Market Manager der Saudi Arabia Tourism Authority ist in Saudi Arabien aufgewachsen, wo auch seine Familie lebt. Damals hat er nicht erwartet, im Tourismus zu arbeiten. Als im Jahr 2019 die saudische Fremdenverkehrszentrale eröffnet und Saudi-Arabien sich für den Tourismus geöffnet hat, war eine sehr aufregende Zeit, sagt Saeed. Die ganze Bevölkerung war elektrisiert, andere Menschen an unserer Kultur und Entwicklungen in Saudi-Arabien teilhaben zu lassen. Der Tourismus war ganz neu für Saudi-Arabien. Englisch zu sprechen hat er durch sein Studium an der King Abdulaziz University, durch das Internet, Filme und Musik gelernt.

„Ich wollte dabei sein, der Welt zeigen, wie sich das Königreich wandelt und wie groß die Vielfalt des Landes ist. Jetzt ist unsere Chance, das schöne Saudi-Arabien zu zeigen.“

Saeed Alghamdi, International Market Manager der Saudi Arabia Tourism Authority

Wendepunkt 2019: Königreich öffnet für Touristen mit E-Visa

Der Startschuss für die Öffnung Saudia-Arabiens als Reiseland gab das E-Visum. 49 Länder bekamen durch das Visum Zugang in das Königreich. Es ist eines der am leichtesten zu beantragende Visum.

„Für mich war es leichter ein Visum für Saudi-Arabien zu bekommen als für die USA.“

Michael Becker, Fides Reisen Lufthansa City Center

Der Wüstenstaat ist das 13. größte Land in der Welt. Es gibt viel zu sehen. Das Visum ist ein Jahr gültig, denn zwei Wochen reichen nicht aus, um die Vielfalt des Landes zu erfassen.

Es gibt sehr viele UNESCO Welterbe bestätigt Milanka, Dies müssen wir schützen und der Welt zeigen. Veranstalter bitten sie öfter, Reiserouten von 3-4 Tagen zu erstellen, um das Land zu sehen. Dies ist jedoch nicht möglich, das das Land groß ist und viele Kulturschätze hat. Der Fokus bei den Reisen liegt auf den Städten Riad, Jeddah und Alula.

Alula ist sehr bedeutend für das nabatäische Königreich. Die Nabatäer waren ein nordwestarabischer Beduinenstamm, das östlich des Jordan lebte und prächtige Bauten in Petra, Alula und Hegra hinterlassen hat. Petra war die politische Hauptstadt, Alula die ökonomische Hauptstadt mit sehr viel Kultur. Alula ist deutlich größer als Petra, jedoch macht dies nicht die Bedeutung aus. Die unberührte Natur machen das Besondere von Alula aus.  Die Stadt und die Region sind nicht kommerzialisiert. Die königliche Tourismuskommission verfolgt die Strategie, dass sich kein Massentourismus in diesen kulturellen Hotspots entwickeln darf. Erlaubt sind daher nur Boutiquehotels. Gleichzeit ist Alula sehr gut zu erreichen, denn es gibt internationale Flugverbindungen von Muskat (Oman) und Dubai nach Alula.

Alula – UNESCO Welterbe

Städte, Kultur, vielfältige Landschaften und Klimazonen

Die Metropolen Jeddah und Riad bieten eine Fülle an Kultur. Die Attraktivität macht jedoch auch die umliegende Natur aus, die viel Abwechslung bietet. Saudi Arabien gewinnt durch die 8.000 Kilometer Küste am Roten Meer auch als Badedestination an Bedeutung. Die Küstenregion ist unbebaut und von unberührter, wunderschöner Natur. Auf der anderen Seite der Halbinsel hat Saudi-Arabien Zugang zu 700 Kilometern Küste am arabischen Golf. Im Süden des Landes liegt das bis zu 4.000 m hohe Gebirge. In den Bergen ist das Klima im Sommer angenehm. Es werden nicht mehr als 25 bis 27 Grad. Dies macht den Süden zu einem Ideal Reiseziel während des gesamten Jahres. Noch gibt es wenige Hotels. Für das Jahr 2024 sind einige Hoteleröffnungen geplant.

Auf der Achse Jordanien und Petra liegen Hegra mit Medina und Mekka. Mekka ist eine religiöse Hochburg der arabischen Kultur, die seit jeher viele Touristen anzieht. Nach Mekka dürfen jedoch nur Muslime. Vor der Öffnung 2019 kamen bereits 35 Millionen internationale Besucher für religiöse und Geschäftsreisezwecke nach Saudi-Arabien.

Medina hingegen hat sich für Touristen geöffnet. Die Stadtmitte ist jetzt offen für Besichtigungen, was früher nicht möglich war. „Mein Tipp ist ein Kaffee mit Blick auf die Moschee, um die einzigartige Architektur zu erleben“, sagt Milanka.

Hauptstadt Riad – moderne Großstadt

Saudi-Arabien Tourismusstrategie 2030

Die königliche Tourismuskommission hat für die Entwicklung des Tourismus in Saudi-Arabien drei Schwerpunkt-Projekte:

  • Rotes Meer: Ansiedelung von Luxusresorts unter umweltschonenden Aspekten
  • Nachhaltigkeit: Förderung nachhaltiger Projekte
  • Sport und Unterhaltung: Sportevents wie die Formel 1 in Jeddah und Golfturniere vor allem während der sechsmonatigen Wintersaison.

Gastfreundschaft eint den Wüstenstaat

Saudi-Arabien besteht aus unterschiedlichen Kulturen und geografischen Region mit einer großen Vielfalt, erklärte Saeed. „Was uns alle vereint, ist die Gastfreundschaft genannt Hafala. Wie laden fremde Menschen gerne zu uns nachhause zum Tee ein, damit sie sich wie zuhause fühlen.

Jede Stadt und Region hat einen anderen Lifestyle mit unterschiedlichen Aktivitäten. Meine Heimatstadt Jeddah liegt am Roten Meer. Dort liebe ich es, mit dem Rad entlang der Corniche zu fahren oder zu spazieren und einen Kaffee in einem lokalen oder internationalen Coffeeshop zu trinken. Im UNESCO Welterbe al-Balad, der Altstadt von Jeddah gibt es traditionelles Kunsthandwerk, Essenspezialitäten und Gewürze. Im Winter gehen wir gerne Wandern, Campen vielleicht über Nacht. Camping in Beduinenzelten hat in Saudi-Arabien eine große Tradition, ist sehr beliebt. Wir machen Barbecue, Musik, genießen die gemeinsame Zeit.

Jeddah – Metropole am Roten Meer

Jeddah
Unberührte Küste und die besten Tauchreviere: Rotes Meer, Jeddah
Nicht weit von Jeddah liegt das Asir Gebirge. Rijal Almaa ist ein sehenswerter Ort mit kleinen massiven Festungen, der sich als UNESCO Welterbe bewirbt.

Individuelle Reisen sind in Saudi-Arabien sehr gut möglich

Die meisten Touristen planen eine Reise mit einem Veranstalter, weil sie das Land nicht kennen. Wenn sie jedoch hier sind, sehen sie, wie einfach es ist, selbst das Land zu erkunden. Alleine reisen ist sehr gut möglich, berichtet Milanka. Frauen können auch alleine reisen.

Frauen können alleine in Saudi- Arabien Reisen

Persönliche Erfahrung einer selbst organisierten Rundreise

Milanka hat sehr gute Erfahrungen bei einer selbst organisierten Reise mit Freundinnen gemacht: Meine Freundinnen und ich sind von Riad mit einem gemieteten Jeep nach Tabuk im Norden gefahren, haben dort in einem Resort übernachtet. Von dort sind wir weiter zwei Stunden nach Alula gefahren, wo wir zwei Nächte geblieben sind. Dann sind wir weiter an das Rote Meer in die Küstenstadt Dibam. Auf dem Weg nach Jeddah waren wir in Umlud, einem Ort der sehr bekannt für seine Tauchreviere ist. Das Wasser und die Korallen sind unberührt und ein Highlight für Taucher. Von Jeddah sind wir wieder nach Raid. In 7 Tagen haben wir etwa 2.000 Kilometer zurückgelegt und eine unglaublich tolle Reise erlebt. Die Infrastruktur ist da, ebenso wie Autovermietungen auf internationalem Standard. „Urlaub auf eigene Faust in Saudi-Arabien würde ich definitiv empfehlen.“

Highlight: National Museum

Die Wüste, Alula und das moderne Riad haben Host Michael auf der Reise besonders besonders beeindruckt: „Ich habe die ART Saud-Arabien besucht. Eine ganz großartige Veranstaltung in Riad. Wie viel Zeit sollte man für das kulturhistorische National Museum, das größte Museum Saudi-Arabiens, einplanen?

Die Touren müssen auf die Interessen der Reisenden abgestimmt sein, findet Milanka. Dies kann ein ganzer Tag im National Museum oder ein Kurzbesuch von ein bis zwei Stunden sein. Die Sicht des Museums weitet unseren Blick auf Saudi-Arabien, die Geschichte, Kultur und Menschen. Michael bestätigt, dass in dem Museum mit jedem Raum das Interesse an der Geschichte und der Religion wächst.

Reiseinformationen für Saudi-Arabien

  • Tipps und Information zu Kultur, Traditionen und Kleiderordnung gibt Visit Saudi Arabia auf der Webseite.
  • Saudi-Arabien hat knapp 35 Millionen Einwohner auf einer Fläche von etwa 2,2 Millionen Quadratkilometern – etwa sechsmal so groß wie Deutschland
  • Die besten Tauchreviere konzentrieren sich am Roten Meer: Tauchrevier Saudi-Arabien
  • Anreise nach Saudi-Arabien: Lufthansa und Saudia fliegen nach Jeddah, Riad und Dammam mehrmals wöchentlich.

Reisen nach Saudi-Arabien buchen: individuelle Touren mit Mietwagen, Hotels oder Camping sowie Gruppenreisen bei Fides Reisen Lufthansa City Center. Kontakt

Tauchreisen Saudi-Arabien: die Tauchspezialisten bei Fides Reisen Lufthansa City Center beraten Sie gerne. Kontakt

Markiert als:, , , , , , , , , , , , .