search menu
  • Zuhause
  • keyboard_arrow_right Luxus
  • keyboard_arrow_right LUX*: unbeschwerter Luxus, jeder Moment zählt

Luxus

LUX*: unbeschwerter Luxus, jeder Moment zählt

die Urlaubsmacher 11. Februar 2021


Hintergrund
share close

Von der Schulbank ins Luxushotel: Jenny Canta ist von der Pike auf in die Hotellerie eingestiegen. Vor dem Abitur hat sie sich im Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg beworben und eine Zusage für die 2,5 jährige Ausbildung zur Hotelfachfrau erhalten: „Es war eine intensive Ausbildung mit spannenden Momenten in einem der besten Luxushotels der Welt. Bestleistungen sind dort sehr wichtig. Wir wurden animiert an vielen Wettbewerben wie Champagnerwettebwerb Weinverkostung oder Service teilzunehmen und dabei immer sehr gut abzuschließen. Das Hotel Vier Jahreszeiten hat uns viel mit internen Kursen unterstützt – es ist eine Auszeichnung erster Güte im Lebenslauf.“ Nach dem Start bei dem Champion der Hotellerie ist Jenny zu dem Frankfurter Regionalbüro der Leading Hotels of the World, eine weltweite Allianz von Luxushotels mit Sitz in New York gewechselt.

Nach ein paar Jahren in der etablierten Luxushotellerie wurde Jenny von einer kleinen Hotelkette aus Mauritius angesprochen und hat den Sprung ins Wasser zu der damals unbekannten Marke Naiade Resorts gewagt. Der legendäre Hotelmanager Paul Jones hatte den Auftrag, aus einer Ansammlung von Hotels eine Marke zu kreieren, die ein Kunde verstehen kann. „Paul Jones ist ein Visionär und ein großer Gastgeber. Der Gast steht für ihn an erster Stelle“, beschreibt ihn Jenny. „Er ist perfektionistisch und macht noch kurz vor einer Hoteleröffnung Änderungen, die absolut lohnenswert sind.“ Jenny ist heute Head of Sales & Marketing – Germany, Austria, Switzerland, Eastern Europe & Baltics bei The LUX* Collective.

„Bei der Entwicklung der Marke LUX* war ich von Anfang an dabei. Es war sehr interessant zu erleben, mit wie viel Akribie und Herzblut an einem Konzept gearbeitet wird, damit der Gast eine Wertschätzung für die wertvolle Zeit im Urlaub erfahren kann. Der heutige Gast verbindet mit einer Marke ein Versprechen und Inhalt. Paul hat die DNA und Verbindung der Hotels gefunden und zu LUX* gebündelt. Es war eine lange Reise. Das Konzept wird von allen Mitarbeitern gelebt. Das zeichnet uns aus und hebt uns ab.“ LUX* hat sich zu einer sehr erfolgreichen Hotelmarke entwickelt.

Jeder Moment zählt. Each moment matters.

Lux* steht für Licht, unbeschwerten Luxus. Wir wollen das Leben unkonventioneller, leichter machen.

Jenny Canta, The LUX* Collective

„Zeit ist kostbar, Zeit kann man nicht kaufen. Die Zeit, die Gäste bei uns im Hotel verbringen, muss zelebriert werden. Wir helfen unseren Gästen das Leben zu feiern. Mit einfachen kleinen Überraschungen. Die Ideen kommen von den Mitarbeitern, Designern, Architekten, DJs, Gartenarchitekten, die zusammen an dem Konzept gearbeitet haben. Wir haben einen Konsens aus vielen Details genommen. Zum Beispiel haben wir unseren eigenen Kaffee: Kaffee LUX. Dann die roten Telefonzellen aus England, die wir nach Mauritius und auf die Malediven gebracht haben. Die Gäste können kostenlos nachhause telefonieren. Es ist eine kleine Überraschung.

LUX* Tree of wishes Saint Gilles, La Réunion
LUX* Tree of wishes

Wir zelebrieren Überraschungsmomente. Das kostet nichts, es gehört zu LUX*. Wir wollen unsere Gäste nicht jedes Mal zur Kasse bitten, sondern mit kleinen Dingen eine Freude machen. Bei uns gibt es hausgemachtes Eis am Strand, Pop-up Events, Cocktail mit dem Hotelmanagement in einer kleinen Bucht. Auf den Malediven haben wir einen Kokosnussstand. Ich will hier nicht zu viel verraten, damit die Urlauber vor Ort sich noch überraschen lassen können“, erklärt Jenny.

Neue Pläne für LUX* entwickeln sich in China. Das riesige Land öffnet sich und bietet eine spannende Geschichte für LUX*.

Wir suchen uns besondere Orte, nicht das klassische China.

Jenny Canta, The LUX* Collective

Die Tee-Pferde-Strasse ist eine alte Handelsrute, kleiner als die Seidenstrasse. Sie führt von Yunan bis Tibet. Die chinesische Teesorte Pu-Er wächst an Bäumen, die die Einwohner gegen Teppiche aus Tibet eingetauscht haben. Derzeit betreibt LUX* sechs 6 Boutiquehotels mit maximal 30 Zimmern. Die Reise beginnt in Lijang, ein UNESCO Welterbe und Luftkurort, der 2.300 m über Null liegt. Der Teepferdestrasse folgen wir dann auf verschiedenen Stationen, erleben die Kultur mit Teezeremonie, den Austausch mit Minoritäten, Naschis. Die Region ist sehr reich an Geschichte, Kultur und Tradition.

LUX* Tea Horse Road oder Tee-Pferde-Strasse ist in China nicht sehr bekannt, da gibt es selbst für Chinesen noch viel zu entdecken.

LUX hat noch drei weitere Hotels in China. Alles sind Bucketlist-Ziele. Die Resorts sind südost-asiatisch angehaucht. Das neueste Resort Chongzuo hat gerade eröffnet: Guangxi liegt 13 km von Vietnam entfernt: ein wunderschönes Resort mit Inifitypool, der in das Flussdelta übergeht.

LUX* Honeymoon – unbeschwerter Luxus

LUX* kann jetzt für Honeymooner die Sehnsucht nach einer unvergesslichen Hochzeit mit einer Hochzeitsreise stillen. Jenny empfiehlt die Ressorts auf den Malediven und Mauritius:

„Gerade Honeymooner oder zum Valentinstag sind viele Paare gerne auf den Malediven. Mein Geheimtipp für Honeymooner, die aktiv in ihrem Urlaub sein wollen, wandern, Land und Leute, Rundreisen unternehmen wollen, ist die Insel La Réunion. Die Vulkaninsel neben Mauritius ist ideal, um Baden und Erkundungstouren zu kombinieren: in den Vulkan anschauen, wandern, Sport, Paragliding. Über Täler mit Helikopter fliegen. Traumhaft ist es dort, einen Hochzeitsantrag machen. LUX* hilft gerne, darin sind wir Experten. Die Umgebung und die Hotelkulisse bieten sich für Anträge an.

Zu gewinnen: wer möchte LUX* Kaffee?

Markiert als:, , , , , , , .

Vorherigen Post